Wiesbadener Wappen Schiersteiner Wappen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Wiesbadener und Schiersteiner Wappen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Wiesbaden-Schierstein

Weinlehrpfad zwischen Schierstein und Frauenstein

Antrag zur Sitzung des Ortsbeirats am 24.06.2020

Wir bitten den Ortsbeirat um folgenden Beschluss:

Der Magistrat wird gebeten, den Weinlehrpfad zwischen Schierstein und Frauenstein instand setzen zu lassen. Falls das mit vertretbarem Aufwand für eine Erneuerung und die anschließende Pflege nicht möglich ist, bitten wir in Absprache mit den damaligen Initiatoren und Sponsoren darum, die jämmerlichen Reste zu entfernen. Dabei würden wir natürlich den Erhalt bevorzugen.

Begründung:

Prinzipiell war und ist der Weinlehrpfad zwischen Schierstein und Frauenstein, der in unserem Stadtteil an der Schönstatt-Kapelle beginnt, eine gute Idee. Nach etlichen Jahren ist das Ganze aber in einem desolaten Zustand, sei es durch morsche oder gar abgefaulte Pfosten, heruntergefallene, verschwundene oder völlig verschmierte Schilder. Als Anhang sind einige Fotos beigefügt. Diese Beispiele lassen sich problemlos erweitern.

Einige der als Anhang beigefügten Fotos:

Abgefaulter Pfosten mit verdrecktem Schild
Abgefaulter Pfosten mit verdrecktem Schild

Verschmiertes Übersichtsschild
Verschmiertes Übersichtsschild

Heruntergefallenes, von Gestrüpp überwuchertes Schild
Heruntergefallenes, von Gestrüpp überwuchertes Schild


Bemerkungen:

Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Im Juni 2021 kam die Rückmeldung, dass sich die Initiative Frauenstein des Themas annehmen wird. Die Ortsbeiräte Frauenstein und Schierstein werden das Projekt mit jeweils 1.500 € unterstützen, und von der NASPA-Stiftung und dem Verschönerungsverein Schierstein gab es ebenfalls finanzielle Zusagen.

Zugehörige Pressemitteilung

Am 29. Mai 2022 konnte der neugestaltete Wein- und Naturlehrpfad dann eingeweiht werden.

Aktuelles Übersichtsschild im neuen Design
Aktuelles Übersichtsschild im neuen Design

Karte mit dem Wein- und Naturlehrpfad


Erstellt: 15.04.2020, letzte Änderung: 30.05.2022, Autor: W.Richters, © 2000